Stars setzen auf 'Vampir-Lifting'

(10.01.2014) Ein blutiger Schönheitstrend schwappt nach Europa über! Das sogenannte „Vampir-Lifting“. Es soll der ultimative Faltenkiller sein. Menschen werden dabei mit ihrem eigenen Blut behandelt. Das Blutplasma wird herausgefiltert und dann wieder in die Haut gespritzt. Danach soll das Gesicht jünger und straffer aussehen. Nach Glamour-Girl Kim Kardashian hat sich jetzt auch Topmodel Bar Refaeli der Behandlung unterzogen. Die Bluttherapie bedeutet aber nicht das Ende für Anti-Faltenklassiker Botox, so der Wiener Schönheitschirurg Alexander Siegl:

"Botox ist für die Stirne, für den Bereich der Krähenfüße. Diese Eigenbluttherapie ist eigentlich mehr für die Zone unterhalb der Augen. Für die Wangenpartie, für die Mundpartie und den Hals. Das sind zwei Behandlungen, die man kombinieren kann."

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord