Blutiger Tankstellenüberfall

(26.02.2014) Blutiges Ende bei einem Tankstellenüberfall in Innsbruck. Ein maskierter Räuber bedroht die Tankstellenmitarbeiterin mit einer Pistole und fordert Bargeld. Die Frau leistet keinen Widerstand, der Unbekannte flüchtet mit der Beute. Doch ein Kunde, der den Überfall beobachtet hat, ergreift Selbstjustiz und verfolgt den Räuber.

Edmund Wiesbauer vom Landeskriminalamt Tirol:
“Der Räuber hat sich umgedreht und dem Mann in den Bauch geschossen. Dann ist der Täter geflüchtet, eine Fahndung läuft. Der schwerverletzte Tiroler ist notoperiert worden, er soll inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr sein.“

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe