Bluttat in Wien Donaustadt

Streichelschafe geschlachtet

(27.01.2021) Eine abscheuliche Tat an zwei Schafen sorgt in Wien für Entsetzen! Unbekannte Täter haben in den derzeit geschlossenen Blumengärten Hirschstetten im 22. Bezirk zwei Schafe geschlachtet. Normalerweise verbringen die Tiere im Streichelzoo des kleinen Naturparks ihre Zeit friedlich - bis zu diesem gewaltsamen Vorfall!

Köpfe und Eingeweide

Der Täter hat ohne Skrupel die Schafe geschlachtet, die normalerweise als Attraktion für Kinder oder Tierfreunde gelten. Als wäre das nicht genug, hat der Täter die Köpfe, das Fell und die Eingeweide der armen Tiere zurückgelassen. Nur das Fleisch wurde „verwertet“.

Abstoßender Vorfall

Nachdem auch Joachim Chen von den Wiener Stadtgärten den „abstoßenden Vorfall“ kommentierte, prüft man nun den Einsatz von Securities. Die Polizei ermittelt bereits, Hinweise auf die Schandtäter gibt es leider bislang nicht.

(st)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz