Bodensee: Asylwerber getötet!

5 Menschen schwer verletzt

(27.06.2022) Ein 31-Jähriger soll in einer Asylbewerberunterkunft am Bodensee auf mehrere Menschen eingestochen und dabei einen Mann getötet haben. Mindestens fünf Menschen wurden teils schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Bewohner soll am Sonntagabend an die Türen der Zimmer in Kressbronn geklopft haben. Nach dem Öffnen stach er auf die Anwesenden ein.

Ein Mann starb an den Verletzungen, ein Schwerverletzter wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Vier weitere Opfer brachten Rettungswagen ins Klinikum. Ob weitere Menschen verletzt wurden, muss nach Polizeiangaben noch geklärt werden. Den 31-Jährigen nahmen die Beamten widerstandslos vor der Asylbewerberunterkunft fest. Das Motiv und weitere Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten am Montagmorgen Spuren am Tatort.

(MK/APA)

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten

BP-Wahl: Marco Pogo FIX

6.000 Unterschriften gesammelt

Gewaltverbrechen in Bayern

Totgeglaubte nun in U-Haft

Vorarlberg: Wanderunfall

72-Jähriger tödlich verunglückt

Waldbrände in Algerien

Alle Brände unter Kontrolle