1kg Kokain im Körper: Bodypacker-Prozess

(28.04.2014) Drogenschmuggler vor Gericht! Ein 35-Jähriger Mann aus Guatemala muss sich heute am Landesgericht Linz verantworten. Der Drogenkurier wäre bei einer Schmuggelaktion fast gestorben.

Rund 80 Kondome, prall gefüllt mit Kokain, hatte der Angeklagte verschluckt. So schmuggelte er als sogenannter Bodypacker die Drogen im Jänner 2014 von München unbemerkt nach Österreich. In einem Hotelzimmer in Linz hat er dann die meisten Kokain-Packerln wieder ausgeschieden. Aber: Einige Kondome waren undicht. Mit starken Schmerzen kommt der Angeklagte ins Krankenhaus und wird notoperiert. Dass er überlebt hat, sei ein Wunder, so die Mediziner. Heute muss sich der Bodypacker wegen Drogenschmuggels vor Gericht verantworten. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich