Böllerterror: Hunde traumatisiert

(02.01.2018) Riesenärger über den “Böllerterror“ beim Wiener Tierschutzverein. Die Tierschutz-Anlage ist in der Silvesternacht mit Raketen und Knallkörpern ja regelrecht attackiert worden.

Es ist wirklich heftig gewesen...

Böllerterror: Hunde traumatisiert 2

Unbekannte dürften auch ganz bewusst Böller ins Außengehege geworfen haben. Genau neben die Zwinger, in denen die ohnehin schon verängstigten Hunde untergebracht gewesen sind.

Die Tiere sind völlig fertig...

Böllerterror: Hunde traumatisiert 3

Die Hunde sind teilweise schwer traumatisiert, sagt Wiener-Tierschutzverein-Präsidenten Madeleine Petrovic:
"Wenn man diese Tiere vermittelt und es kommt in ihrem neuen Zuhause wieder zu Krach, dann wissen wir nicht, wie die Hunde reagieren. Da reicht es schon, dass irgendetwas runterfällt und dadurch Lärm entsteht."

Nun soll Anzeige erstattet werden! Doch bei welcher Polizeistation? Bereits in der Silvesternacht habe sich diese Frage gestellt, da Unklarheit geherrscht habe, ob die Behörden in Wien oder Niederösterreich zuständig seien.

Auch die Facebook-User reagieren stinksauer...

Böllerterror: Hunde traumatisiert 4

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus