Böse Verletzung bei BW-Linz

(16.08.2017) Ein österreichischer Kicker hat sich eine furchtbare Verletzung zugezogen! Es sind schreckliche Bilder, die derzeit im Netz kursieren. Tobias Pellegrini, ein 21-jähriger Stürmer vom Verein Blau-Weiß Linz, ist im Erste-Liga-Spiel gegen den TSV Hartberg umgeknickt, als er schnell die Laufrichtung ändern wollte. In den Videos sieht man, dass der Fuß komplett schief vom Bein absteht.

Kurz davor hat Pellegrini noch gejubelt: Linz hat ihm den 1:0-Führungstreffer zu verdanken. Teamarzt Stefan Froschauer hat später in einem Interview gesagt, dass bei so einer schlimmen Verletzung mit einem halben Jahr Pause zu rechnen sei.

Nach dem Spiel sagt BW-Linz Trainer Günther Gorenzel zum TV-Sender Sky:
"Natürlich ist es Wahnsinn. Das ist die dritte schwere Verletzung jetzt in sechs Runden! Das ist Wahnsinn für die Jungs, Wahnsinn für die Mannschaft. Wir müssen das jetzt kompensieren und auffangen. Das ist auch für die einzelnen Spieler jetzt eine brutale Situation."

Grüner Pass ins Wallet

So Gehts!

Hunderte Corona-Fälle

Wegen Abschlussreise

Tornados jetzt öfter?

erschreckend

Aufräumen nach Mega-Hagel

Millionenschaden in NÖ & OÖ

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Jan Delay singt "Eule"

Mit Stars der "Sesamstraße"

Hasselhoff und Big Brother

David singt den Titelsong

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg