Böse Verletzung bei BW-Linz

Fussball Spieler

(16.08.2017) Ein österreichischer Kicker hat sich eine furchtbare Verletzung zugezogen! Es sind schreckliche Bilder, die derzeit im Netz kursieren. Tobias Pellegrini, ein 21-jähriger Stürmer vom Verein Blau-Weiß Linz, ist im Erste-Liga-Spiel gegen den TSV Hartberg umgeknickt, als er schnell die Laufrichtung ändern wollte. In den Videos sieht man, dass der Fuß komplett schief vom Bein absteht.

Kurz davor hat Pellegrini noch gejubelt: Linz hat ihm den 1:0-Führungstreffer zu verdanken. Teamarzt Stefan Froschauer hat später in einem Interview gesagt, dass bei so einer schlimmen Verletzung mit einem halben Jahr Pause zu rechnen sei.

Nach dem Spiel sagt BW-Linz Trainer Günther Gorenzel zum TV-Sender Sky:
"Natürlich ist es Wahnsinn. Das ist die dritte schwere Verletzung jetzt in sechs Runden! Das ist Wahnsinn für die Jungs, Wahnsinn für die Mannschaft. Wir müssen das jetzt kompensieren und auffangen. Das ist auch für die einzelnen Spieler jetzt eine brutale Situation."

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City