Bombenalarm wegen Keksdose

(20.12.2013) Mit einem Souvenir hat eine 68-jährige Grazerin den Frankfurter Flughafen lahmgelegt. Ihre Tochter hat der Frau beim gemeinsamen Urlaub in London eine singende und leuchtende Keksdose gekauft. Beim Umsteigen in Frankfurt bricht plötzlich Panik aus. Polizei und Feuerwehr sperren weite Teile des Geländes, Interpol-Beamte nehmen die Grazerin ins Verhör. Es wird vermutet, dass es sich bei der Keksdose um eine Bombe handeln könnte. Manfred Niederl von der Steirerkrone:

„Ein Sprengstoffexperte hat zum Glück bald Entwarnung gegeben. Die Grazerin hat die Keksdose zurückbekommen und ist mit der nächsten Maschine nach Hause geflogen.“

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz