Bombendrohung: Motiv 'Terminstress'

Er hat mit der Bombe gedroht, weil er schlichtweg spät dran war! Irre Details gibt es jetzt zu der geklärten Bombendrohung in Schladming. Ein 33-jähriger Berufsdetektiv hat ja Mitte März während der Eröffnungsfeier der Special Olympics am Telefon mit einer Bombe gedroht. 6 Monate später hat man ihn ausforschen können, er ist voll geständig.

Das Motiv für den Anruf ist aber richtig kurios. Zeitdruck, so Monika Krisper von der Steierkrone:
“Er hätte seine Tochter bei seiner Ex-Frau, einer Hotelchefin aus der Region, abholen sollen. Wegen des dichten Verkehrs ist er aber im Stau gestanden, das hat ihn mehr und mehr gestresst. In seiner Verzweiflung soll ihm dann nichts besser eingefallen sein, als mit einem ausländischen Dialekt die Bombendrohung abzugeben.“

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!