Bombendrohung: Motiv 'Terminstress'

(20.09.2017) Er hat mit der Bombe gedroht, weil er schlichtweg spät dran war! Irre Details gibt es jetzt zu der geklärten Bombendrohung in Schladming. Ein 33-jähriger Berufsdetektiv hat ja Mitte März während der Eröffnungsfeier der Special Olympics am Telefon mit einer Bombe gedroht. 6 Monate später hat man ihn ausforschen können, er ist voll geständig.

Das Motiv für den Anruf ist aber richtig kurios. Zeitdruck, so Monika Krisper von der Steierkrone:
“Er hätte seine Tochter bei seiner Ex-Frau, einer Hotelchefin aus der Region, abholen sollen. Wegen des dichten Verkehrs ist er aber im Stau gestanden, das hat ihn mehr und mehr gestresst. In seiner Verzweiflung soll ihm dann nichts besser eingefallen sein, als mit einem ausländischen Dialekt die Bombendrohung abzugeben.“

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf