Bombendrohung per SMS

Falscher Bombenalarm in einer Firma im oststeirischen Feldbach. Ein 60-Jähriger schickt dem Firmenchef eine SMS, in der er mit der Sprengung des Gebäudes droht. Der Chef bekommt die Nachricht sogar sechs Mal. Die Polizei durchsucht die gesamte Firma mit Sprengstoffhunden, gefunden wird zum Glück nichts. Der mutmaßliche Bombendroher ist schnell ausgeforscht. Das Motiv ist aber unklar.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Obwohl die SMS eindeutig von seinem Handy stammen, ist er nicht geständig. Er ist zum Tatzeitpunkt auch nüchtern gewesen.“

Zahnpasta in der Vagina?

Gefährlicher Trend!

Achtung: E-Mail Betrugsmasche!

Polizei warnt User

Rauchverbot: Keine Ausnahme

Nachtgastro scheitert vor VfGH

Aniston: Erstes Insta-Pic

Es regnet Millionen Likes

Neuer Trend auf Pornhub

Keine Gesichter mehr

Fast blind durch Kontaktlinse

Hygiene: Sei nicht schlampig

Familie neun Jahre im Keller

Neue Details

Knast für Mafia-Waffenhändler

Kärntner belieferten Camorra