Boot sinkt: Paar steht vor Ruin

(19.02.2018) So schnell wird ein Traum zum absoluten Albtraum! Ein US-amerikanisches Pärchen hat alles verkauft und ihren Job gekündigt, nur um von dem Geld ein Segelboot zukaufen, mit dem sie um die Welt reisen wollten. Doch bereits nach zwei Tagen geschieht dann das Unfassbare: Sie krachen mit ihrem Boot in ein Hindernis und versinken. Die beiden können sich und ihren Mops retten, haben aber weder Geld noch eine Versicherung. Jetzt haben sie auf einer Fundraising-Page Unterstützung gesucht.

Die 24-jährige Nikki Walsh sagt zu BBC:
"Wir haben gehofft, 10.000 Dollar zu bekommen. Ich hätt nie damit gerechnet, dass wir dieses Ziel erreichen, aber wir haben jetzt schon über 14.000!"

Der 26-jährige Tanner Broadwell sagt zu BBC:
"Die Menschen helfen uns, wir hätten gar nicht mit so viel Unterstützung gerechnet. Einige haben sogar vorgeschlagen, uns ein Boot zu schenken. Sobald wir das alte Boot los sind, werden wir uns diese Option ansehen."

Eisbär verletzt Touristin

und wird getötet

BP-Wahl: Jetzt geht's los

Hat jemand Chance gegen VdB?

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage