BP-Wahl 16: Frustwahl der Jugend

(30.11.2016) Noch vier Tage bis zur Bundespräsidentenwahl! Das Ganze dürfte aber eine reine Frustwahl der Jugendlichen werden, wie jetzt eine aktuelle Jungwähler-Umfrage zeigt. Denn: Wir jungen Österreicher wollen beide Kandidaten nicht! Weder Alexander Van der Bellen noch Norbert Hofer können uns so richtig überzeugen. Fast die Hälfte der befragten Jugendlichen ist sogar der Meinung, dass keiner der beiden ehrlich ist!

Skepsis und Misstrauen gegenüber der Politik prägen die Wahl, sagt Jugendkulturforscher Bernhard Heinzlmaier:
"Im Kern gehts darum, dass beide Kandidaten bei den jungen Menschen nicht besonders beliebt sind. Wir müssen damit rechnen, dass es wieder eine sogenannte Contra-Wahl gibt. Das heißt, die die den Van der Bellen nicht wollen, wählen Hofer. Und die die den Hofer nicht wollen, wählen Van der Bellen. Das bedeutet, man wählt nicht positiv, sondern negativ. Man will das größere Übel verhindern."

Brauchst du noch eine kleine Entscheidungshilfe? Hier checkst du dir das KRONEHIT-Wahlduell zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer:

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme