BP-Wahl: Tritt Kickl an?

FPÖ will heute entscheiden

(07.06.2022) Kommt es doch zum Duell Van der Bellen vs. Kickl? Heute soll der FPÖ-Parteivorstand darüber entscheiden, welchen Kandidaten man bei der kommenden Bundespräsidentenwahl ins Rennen schickt. Und dabei fällt durchaus auch immer wieder der Name des freiheitlichen Parteichefs selbst.

Auch wenn Kickl bei dieser Wahl wohl nur Außenseiterchancen hätte, könnte sich seine Kandidatur für die FPÖ durchaus rechnen, sagt Politikberater Thomas Hofer:
"Für die FPÖ geht es bei dieser Wahl nicht ums Gewinnen, das ist wirklich unwahrscheinlich. Aber wenn man diese Wahl als eine Art Zwischenwahl mit Blick auf die Nationalratswahl anlegt, dann könnte das schon Sinn machen. Es geht darum, dass man beispielsweise ein paar ÖVP-Wählerinnen und -Wähler daran gewöhnt, einem freiheitlichen Kandidaten seine Stimme zu geben. Auf diese Art kann man das eigene Wählerpotenzial schon erweitern."

Als wahrscheinlichere Kandidatin für die BP-Wahl gilt momentan aber die freiheitliche Nationalratsabgeordnete Susanne Fürst.

(mc)