Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

(12.08.2022) Zwei Mastschweine und rund 200 Küken sind Freitagvormittag beim Brand eines Wohnhauses mit angebautem Stall in Haiming im Tiroler Bezirk Imst verendet. Eine 42-jährige Nachbarin, die das Feuer mit einem Gartenschlauch löschen wollte, zog sich zudem eine leichte Rauchgasvergiftung zu, berichtete die Polizei. Sie wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Die Ursache für den Brand war vorerst unklar und Gegenstand von Ermittlungen.

Die Feuerwehren Haiming, Haimingerberg, Silz und Ötztal Bahnhof löschten schließlich das Feuer. Es entstand schwerer Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

(apa/makl)

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt

Ausstieg aus Mutter-Kind-Pass?

Ärztekammern erhöhen Druck