Neun Verletzte: Panik bei Brand in Linz

(04.04.2014) Panik gestern in Linz! Ein Brand mit insgesamt neun Verletzten hat am späten Abend die Feuerwehr massiv beschäftigt. Zu brennen beginnt es im Keller. Die Bewohner des Hauses, bemerken den Rauch und versuchen zu flüchten – eine Familie mit zwei Kindern wird dabei im Aufzug eingeschlossen! Der Rauch wird immer dichter und verteilt sich im ganzen Gebäude. Neun Menschen werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Dieter Jonas von der Linzer Feuerwehr:
„Der Brand war relativ gering, der war in gut drei Minuten gelöscht. Aber leider Gottes ist es durch das nicht ganz richtige Verhalten der Personen im Gebäude zu etwas aufwendigeren Momenten gekommen. Einerseits mussten wir Leute aus dem Lift retten. Und zum anderen haben im obersten Geschoß Leute die Wohnungstür aufgemacht und der Rauch ist in die Wohnung reingezogen.“

Hier siehst du Fotos vom Einsatz!

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand

Corona-Impfung zugelassen

in Russland

Diebin ohrfeigte Verkäuferin

wollte Diebesgut nicht abgeben

Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

Auf Grillplatz Hand abgehackt

21-Jähriger schwer verletzt