Neun Verletzte: Panik bei Brand in Linz

(04.04.2014) Panik gestern in Linz! Ein Brand mit insgesamt neun Verletzten hat am späten Abend die Feuerwehr massiv beschäftigt. Zu brennen beginnt es im Keller. Die Bewohner des Hauses, bemerken den Rauch und versuchen zu flüchten – eine Familie mit zwei Kindern wird dabei im Aufzug eingeschlossen! Der Rauch wird immer dichter und verteilt sich im ganzen Gebäude. Neun Menschen werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Dieter Jonas von der Linzer Feuerwehr:
„Der Brand war relativ gering, der war in gut drei Minuten gelöscht. Aber leider Gottes ist es durch das nicht ganz richtige Verhalten der Personen im Gebäude zu etwas aufwendigeren Momenten gekommen. Einerseits mussten wir Leute aus dem Lift retten. Und zum anderen haben im obersten Geschoß Leute die Wohnungstür aufgemacht und der Rauch ist in die Wohnung reingezogen.“

Hier siehst du Fotos vom Einsatz!

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen