Brauchen wir noch Bargeld?

(15.02.2016) Brauchen wir überhaupt noch Bargeld? Darüber diskutieren derzeit viele User im Netz. Hintergrund: Die EU plant eine einheitliche Obergrenze für Bargeldzahlungen, zum Beispiel in der Höhe von 5000 Euro.

Aber: Wird das Bargeld irgendwann wirklich abgeschafft? Experten glauben das nicht. Denn, obwohl wir Jungen in Österreich hauptsächlich mit Karte bezahlen und zwar auch kleine Beträge, ist das Bargeld immer noch superbeliebt. Laut Studie laufen sogar 8 von 10 Zahlvorgänge in Österreich in cash.

Ich hab Kurier-Wirtschaftsexperten Robert Kleedorfer gefragt, warum das so ist:
"Zum Beispiel, wenn man sich im Schwimmbad ein Eis kaufen will oder einen Punschkrapfen am Weihnachtsmarkt, dann ist das einfacher, wenn das schnell mit Bargeld erledigt wird und man nicht nach einer Karte kramen muss. Außerdem ist es auch so, dass die meisten solcher kleinen Stände gar kein Kartenlesegerät besitzen."

Die User im Netz haben jedenfalls eine klare Botschaft:

Bargeld abschaffen? Teile die Story mit deinen Freunden!

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss