Braunbär in Tirol unterwegs

(15.05.2014) „Achtung, Bär“ heißt es derzeit in Tirol! Vor kurzem ist nämlich ein Braunbär im Grenzgebiet bei Nauders geortet worden. Das Tier trägt einen Peilsender. Der Bär stammt aus dem Trentino und ist in den vergangenen Tagen nach Tirol gewandert. Und auch wenn er bisher nicht als gefährlich eingestuft wird, ist trotzdem Vorsicht geboten.

Samuel Thurner von der Tiroler Krone:
„Es handelt sich dabei um den Braunbären „M25“, ein zweijähriges, männliches Jungtier. Er ist zwar nicht als Problembär eingestuft, hat aber in der Vergangenheit teilweise Schäden in der Nähe alleinstehender Häuser verursacht. Es wird nun empfohlen, Bienenstöcke in der Region mit Elektrozäunen zu schützen.“

Die ganze Story zum Nachlesen gibt’s in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein