Bremst Turbo-Frühling Corona?

Bis zu 18 Grad

(19.02.2021) Drückt der Turbo-Frühling die Infektionszahlen nach unten? Ganz Österreich darf sich in den nächsten Tagen auf Traumwetter freuen. Bei strahlendem Sonnenschein klettern die Tageshöchstwerte sogar auf bis zu 18 Grad. Und das es Viren ja gerne kalt haben, hoffen viele, dass das milde Wetter die Infektionsgefahr senkt.

Wohl eher nicht, sagt Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
"Es gibt immer wieder Vermutungen, dass es hier einen saisonalen Verlauf gibt. Aber dafür ist dieser kurze Wetterumschwung sicher zu wenig. Da bräuchte es wohl eher hochsommerliche Temperaturen ."

Hutter warnt sogar davor, die Corona-Maßnahmen zu vernachlässigen:
"Es wird jetzt alle hinaus ins Freie ziehen, da darf man aber auf Abstands- und Maskenregeln ja nicht vergessen. Es wäre also völlig falsch zu glauben, dass wir auf Grund der milden Temperaturen zum einfachen Mund-Nasenschutz oder einem geringeren Mindestabstand zurückkehren können."

(mc)

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA