Brennt der Kölner Dom?

Großer Fehleinsatz

(09.01.2020) Großeinsatz am Kölner Dom in Deutschland! Eine Verwechslung sorgt für einen nächtlichen Einsatz der Feuerwehr. Schuld daran ist aber kein Brand, sondern eine Wolke.

Kein Scherz, ein Fußgänger hat eine mächtige Wolke an der Kathedrale für Rauch gehalten und gedacht, dass der Dom brennt. In seiner Panik hat er sofort die Feuerwehr alarmiert. Diese ist laut Polizei gleich mit etwa 100 Einsatzkräften ausgerückt – umsonst.

Das Blaulicht sorgt für große Aufregung. Vor Ort dann die Aufklärung: Es ist einfach nur eine Wolke gewesen. Ein Sprecher der Feuerwehr sagt, dass der Einsatz etwa nach einer Stunde wieder beendet gewesen ist: "Die Wolke ist so am Nordturm hängengeblieben, dass es von unten nach Rauch aussah".

So schnell wird der Fußgänger wohl keine Einsatzkräfte mehr rufen.

(mt/ 09.01.20)

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!

Katze springt aus 5.Stock!

Heftiges Video!

Zwei F-1 Rennen in Spielberg

Als Türkei-Ersatz