Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

(19.10.2019) In London ist heute die Abstimmung über das neu ausverhandelte Brexit-Abkommen vertagt worden. Das britische Parlament hat heute Nachmittag einen Antrag auf Aufschub gebilligt.

Die Abgeordneten haben mit 322 Stimmen für den Antrag gestimmt, 306 dagegen. Den Antrag hat ja der Abgeordnete Oliver Letwin gestellt. Demnach müssten zuerst die Gesetzesvorhaben zum Vertrag im britischen Parlament beschlossen werden.

Damit ist auch das Austrittsdatum – ursprünglich der 31. Oktober – wieder offen. Der britische Premierminister Boris Johnson will sich allerdings weiterhin für einen pünktlichen Austritt einsetzen. Er will nicht mehr mit der EU über eine Verlängerung der Frist verhandeln.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut