Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

(19.10.2019) In London ist heute die Abstimmung über das neu ausverhandelte Brexit-Abkommen vertagt worden. Das britische Parlament hat heute Nachmittag einen Antrag auf Aufschub gebilligt.

Die Abgeordneten haben mit 322 Stimmen für den Antrag gestimmt, 306 dagegen. Den Antrag hat ja der Abgeordnete Oliver Letwin gestellt. Demnach müssten zuerst die Gesetzesvorhaben zum Vertrag im britischen Parlament beschlossen werden.

Damit ist auch das Austrittsdatum – ursprünglich der 31. Oktober – wieder offen. Der britische Premierminister Boris Johnson will sich allerdings weiterhin für einen pünktlichen Austritt einsetzen. Er will nicht mehr mit der EU über eine Verlängerung der Frist verhandeln.

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück

Vielfraßbaby "Odin"

Nachwuchs in Tierwelt Herberstein

19-Jähriger bedroht Männer

und hustet sie an

WhatsApp drosselt Funktionen

Wegen Corona

USA: Fahrstunden für Hund

Cops staunen nicht schlecht

Haustiere & Corona: Entwarnung

Hund und Katze: Keine Gefahr

Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“