Sprengstoff-Briefe explodiert

in den Niederlanden

(12.02.2020)

Gefährliche Szenen in Holland! Dort sind heute Früh mit Sprengstoff gefüllte Briefe explodiert. Betroffen sind zwei verschiedenen Unternehmen in Amsterdam und in Kerkrade an der deutschen Grenze. In beiden Fällen explodierten die Briefe in den Poststellen der Unternehmen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gibt, ist bisher unklar.

In den vergangenen Wochen sind in mehreren Unternehmen in den Niederlanden Briefe entdeckt worden, die mit Sprengstoff gefüllt waren. Bislang war es aber nie zu einer Explosion gekommen. Die niederländische Polizei vermutet eine Erpresserbande hinter den Anschlägen.

(ap)

Kontakt mit Qualle

Junge stirbt an den Folgen

Ktn: Mädchen in Kastenwagen gelockt

13-Jährige rannte davon

Broadway plant Wiedereröffnung

erste Schritte ab April

52 Polizisten angespuckt

Ekelige Corona-Bilanz

Verfolgungsjagd nach Diebstahl

Waffe flog aus Autofenster

Salzburger Gemeinden dicht

Ausreise nur mit Test

Tsunami-Warnung

für Pazifik herabgestuft

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag