Brigitte Bierlein wird Kanzlerin

Wieder wird Geschichte geschrieben

(30.05.2019) Die Suche nach einem Übergangskanzler hat ein Ende: Brigitte Bierlein wird die erste Bundeskanzlerin der Republik Österreich. Das hat heute Nachmittag Bundespräsident Alexander Van der Bellen bekannt gegeben.

Bierlein, die Präsidentin des Verfassungsgerichtshofs, wird vorübergehend so lange im Amt bleiben, bis Van der Bellen im Herbst die neue Regierung ernennt. Sie übernimmt damit die Geschäfte vom derzeitigen Interimskanzler Hartwig Löger (ÖVP).

Bei der Vorstellung durch das Staatsoberhaupt hat sich Bierlein stolz aber auch beeindruckt gezeigt. Als sie der Bundespräsident gefragt habe, sei sie zunächst sprachlos gewesen und habe einige Stunden Bedenkzeit gebraucht.

Als nächstes wird die designierte Bundeskanzlerin Vorschläge für die Kandidaten für die einzelnen Ministerien machen. Einen ersten Namen hat Bierlein schon heute genannt: Clemens Jabloner, der ehemalige Präsident des Verwaltungsgerichtshofes, sei bereit, Vizekanzler und Justizminister zu werden. Wann die Übergangsregierung angelobt wird, steht noch nicht fest. Allerdings könnte das schon Anfang nächster Woche passieren.

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel