Britin bleibt in Gully stecken! Fotos

(04.04.2014) Peinliche Teenie-Panne in Großbritannien. Eine 16-Jährige will ihr Handy aus dem Straßengully retten und bleibt dabei stecken! Der Britin aus Dover ist ihr nigelnagelneues Handy in einen Abwasserschacht gefallen. Sie springt kurzerhand hinterher um das Gerät mit den Füßen wieder herauszufischen. Die Idee war gut, der Gully nur leider zu klein. Das Mädchen bleibt ab der Hüfte im Schacht stecken und kann weder vor noch zurück. Auch Passanten versuchen zu helfen, aber alles ziehen und zerren bringt nichts. Erst die alarmierte Feuerwehr kann die 16-Jährige befreien. Die Britin bleibt unverletzt und nimmt das Ganze mit Humor. Das Handy hat den Sturz allerdings nicht überlebt.

Wie weit würdest du gehen um dein Handy zu retten? Red' mit auf Facebook, in unserer kronehit.at News-Update Seite!

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken