Britin bleibt in Gully stecken! Fotos

(04.04.2014) Peinliche Teenie-Panne in Großbritannien. Eine 16-Jährige will ihr Handy aus dem Straßengully retten und bleibt dabei stecken! Der Britin aus Dover ist ihr nigelnagelneues Handy in einen Abwasserschacht gefallen. Sie springt kurzerhand hinterher um das Gerät mit den Füßen wieder herauszufischen. Die Idee war gut, der Gully nur leider zu klein. Das Mädchen bleibt ab der Hüfte im Schacht stecken und kann weder vor noch zurück. Auch Passanten versuchen zu helfen, aber alles ziehen und zerren bringt nichts. Erst die alarmierte Feuerwehr kann die 16-Jährige befreien. Die Britin bleibt unverletzt und nimmt das Ganze mit Humor. Das Handy hat den Sturz allerdings nicht überlebt.

Wie weit würdest du gehen um dein Handy zu retten? Red' mit auf Facebook, in unserer kronehit.at News-Update Seite!

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar