Britin bleibt in Gully stecken! Fotos

(04.04.2014) Peinliche Teenie-Panne in Großbritannien. Eine 16-Jährige will ihr Handy aus dem Straßengully retten und bleibt dabei stecken! Der Britin aus Dover ist ihr nigelnagelneues Handy in einen Abwasserschacht gefallen. Sie springt kurzerhand hinterher um das Gerät mit den Füßen wieder herauszufischen. Die Idee war gut, der Gully nur leider zu klein. Das Mädchen bleibt ab der Hüfte im Schacht stecken und kann weder vor noch zurück. Auch Passanten versuchen zu helfen, aber alles ziehen und zerren bringt nichts. Erst die alarmierte Feuerwehr kann die 16-Jährige befreien. Die Britin bleibt unverletzt und nimmt das Ganze mit Humor. Das Handy hat den Sturz allerdings nicht überlebt.

Wie weit würdest du gehen um dein Handy zu retten? Red' mit auf Facebook, in unserer kronehit.at News-Update Seite!

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus