Brücke in Italien eingestürzt: 35 Tote

Bruecke 611

Tragödie in Italien! Beim Einsturz einer Autobahnbrücke in der Hafenstadt Genua sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigt jetzt das italienische Innenministerium. Eine vierspurige Brücke der Autobahn A10 ist heute Mittag auf einer Länge von rund 100 Metern eingestürzt.

Mehrere Fahrzeuge sind dabei in die Tiefe gestürzt, Autos wurden zwischen den Trümmern eingequetscht. Darunter konnten die Helfer bereits zwei Überlebende finden. Die Ursache für den Einsturz ist unklar, Schuld könnten aber die aktuellen Unwetter über Genua gewesen sein. Die Brücke stammt aus den 1960er Jahren. Ein Pfeiler soll ganz plötzlich nachgegeben haben.

"GlobeArt Award 2019" vergeben

Kapitänin Rackete wurde prämiert

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich