Brücke in Italien eingestürzt: 35 Tote

(14.08.2018) Tragödie in Italien! Beim Einsturz einer Autobahnbrücke in der Hafenstadt Genua sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigt jetzt das italienische Innenministerium. Eine vierspurige Brücke der Autobahn A10 ist heute Mittag auf einer Länge von rund 100 Metern eingestürzt.

Mehrere Fahrzeuge sind dabei in die Tiefe gestürzt, Autos wurden zwischen den Trümmern eingequetscht. Darunter konnten die Helfer bereits zwei Überlebende finden. Die Ursache für den Einsturz ist unklar, Schuld könnten aber die aktuellen Unwetter über Genua gewesen sein. Die Brücke stammt aus den 1960er Jahren. Ein Pfeiler soll ganz plötzlich nachgegeben haben.

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne

Frau fängt Feuer

Beim Zigarette anzünden

Olympia: Österreich holt Silber

Michaela Polleres

Totgebissen

Frau von 6 Hunden attackiert

COVID-19 Langzeitfolgen

Kognitive Beeinträchtigungen?