Brutal: Vater misshandelt Tochter

(21.09.2016) Ein schockierender Beitrag aus der US-Stadt Cleveland wird im Netz gerade tausendfach geteilt. Die Bilder zeigen ein weinendes Mädchen, das von seinem Vater durch den Supermarkt gezerrt wird. Er hat ihre Haare am Griff des Einkaufswagens eingeklemmt und schleift sie so durch den Markt. Die Augenzeugin Erika Burch hat ihn aufgefordert, das sein zu lassen, da die Kleine schon vor Schmerzen geweint hat, doch der Mann hat sich nicht abbringen lassen. Daraufhin wurde die Polizei verständigt, doch die Beamten waren machtlos. Ein sicheres Einschreiten sei unmöglich gewesen. Die Polizei untersucht nach dem schockierenden Facebook-Posting von Erika Burch nun den Fall, aber wie es weiter geht ist noch unklar.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer