Brutale U-Bahn Attacke in Wien

(01.09.2014) In der U-Bahn gewürgt und geschlagen, dann beraubt. Diesen Alptraum hat eine 20-Jährige in Wien erlebt. Sie wartet am Bahnsteig der U1-Station Aderklaaer Straße, als sie plötzlich von zwei Frauen angegriffen wird.

Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:
“Die Beschuldigten haben ihr Opfer von hinten gewürgt und mehrfach gegen den Kopf geschlagen. Im Anschluss haben sie der 20-Jährigen die Handtasche geraubt. Das Opfer wurde nur leicht verletzt. Tatzeugen haben wir leider nicht. Die Spur zu den Täterinnen führt über die Sicherheitskameras der Wiener Linien.“

Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung, um die beiden zu schnappen.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung