Brutale U-Bahn Attacke in Wien

UBahn Schlaegerinnen 611

In der U-Bahn gewürgt und geschlagen, dann beraubt. Diesen Alptraum hat eine 20-Jährige in Wien erlebt. Sie wartet am Bahnsteig der U1-Station Aderklaaer Straße, als sie plötzlich von zwei Frauen angegriffen wird.

Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:
“Die Beschuldigten haben ihr Opfer von hinten gewürgt und mehrfach gegen den Kopf geschlagen. Im Anschluss haben sie der 20-Jährigen die Handtasche geraubt. Das Opfer wurde nur leicht verletzt. Tatzeugen haben wir leider nicht. Die Spur zu den Täterinnen führt über die Sicherheitskameras der Wiener Linien.“

Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung, um die beiden zu schnappen.

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

1 Billion Gelsen in Österreich

1.000.000.000.000 Blutsauger

Urlaubsgeld-Umfrage: Was tun?

Shoppen, Urlaub oder Sparen?

Zaubertrick geht schief!

Magier wird vermisst

Tausende beten für Kurz

So reagiert 'das Netz'!

Tierquäler auf Snapchat

Wer ist dieser Katzenquäler?

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

In der Stadt: Hund gegrillt

Passanten sind schockiert