Brutale Attacke in Kufstein

Auf E-Scooter Fahrer

(11.09.2021) n der Nacht auf Samstag ist ein 57-Jähriger in Kufstein in Tirol von Unbekannten überfallen und dabei verletzt worden. Der Einheimische war laut eigenen Angaben zwischen 2 und 2.30 Uhr mit seinem E-Roller unterwegs, als ihn plötzlich drei bis vier Personen von seinem Roller stießen und zu Sturz brachten. Anschließend traten die Täter Polizeiangaben zufolge auf das am Boden liegende Opfer ein, und fuhren mit dessen E-Roller in Richtung des Kufsteiner Stadtteils Endach davon.

Der 57-Jährige ging nach dem Vorfall zunächst nach Hause, rief aber aufgrund starker Schmerzen in der Früh die Rettung und ließ sich ins Krankenhaus Kufstein einliefern. Laut Polizei ist dem Mann keine genaue Täterbeschreibung möglich. Es soll sich jedoch um Männer im Alter von etwa 20 Jahren mit südländischem Aussehen handeln. Sie sollen Deutsch gesprochen haben. Die Ermittlungen laufen, bisher fehlt von den Tätern aber jede Spur.

(APA/FJ)

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien