Brutaler Raubüberfall in Tirol

(12.05.2014) Äußerst brutaler Raubüberfall in Innsbruck. Ein 53-jähriger Geschäftsmann wird beim Aufsperren seiner Haustür von zwei maskierten Männern überrascht. Die Täter schlagen sofort auf den Mann ein und fordern die Kombination für seinen Safe. Der 53-Jährige behauptet, dass er den Code nicht wisse. Das bringt die beiden Räuber völlig in Rage.

Edmund Wiesbauer vom Landeskriminalamt Tirol:
“Sie haben dann ein Messer gezückt und ihm Verletzungen am Ohr und Oberarm zugefügt. Zusätzlich haben sie ihn gefesselt und auf ihn eingeschlagen. Rund 15 Minuten lang. Dann haben sie den Tresor herausgebrochen und sind damit geflüchtet. Von ihnen fehlt bisher jede Spur.“

Kakadus tanzen und spielen

Wiener Forscher begeistert

2G: Handel & Gastro toben

"Alibi-Lockerung bringt nix"

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet