Brutaler Tiermord in Niederösterreich!

(15.07.2015) Schock im Naturpark Buchenberg in Niederösterreich! Schon wieder ist ein Tier brutal ermordet worden. Das hat der Park auf Facebook mitgeteilt.

Graureiher Ivan ist offenbar mit einem spitzen Gegenstand erstochen worden. Storchendame Susi wurde verletzt! Die Polizei hat bereits zwei Verdächtige ausgeforscht. Zwei Teenager dürften den brutalen Tiermord begangen haben.

Andreas Plachy, Leiter des Tierparks Buchenberg:
"Vermutlich sind die Attentäter einfach über den Zaun gestiegen. Die beiden Tiere waren gänzlich zahm. Susi ist total zahm und der Grauhreiher war flugunfähig, der hat nur einen Flügel und war zur Pflege bei uns im Park. Die beiden waren natürlich ein leichtes Opfer für den Attentäter!"

Schon im Dezember ist Storch Rudi im Tierpark Buchenberg brutal ermordet worden. Die Täter sind ebenfalls ausgeforscht worden. Ob die Taten im Zusammenhang stehen, wird jetzt ermittelt.

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte