Aufreger in Sozialen Medien

Video zeigt mutmaßliche Polizeigewalt

AdobeStock 78969517 Racle Fotodesign

(02.06.2019) Ein verstörendes Video sorgt zurzeit für große Aufregung im Netz. Es steht im Zusammenhang der rund 100 Klima-Aktivisten, die Freitagnachmittag den Wiener Ring bei der Aspernbrückengasse blockiert hatten. Das Video, das auf Twitter veröffentlicht worden ist, zeigt einen Mann, der zunächst von drei, danach von fünf Polizisten in Bauchlage am Boden fixiert und geschlagen wird.

Patrick Maierhofer von der Wiener Polizei: „Das Video ist gestern bereits an die Polizei übergeben worden. Wie es in solchen Fällen üblich ist, wird das ganz genau vom „Referat für besondere Ermittlungen“ überprüft. Hier werden natürlich auch etwaige Ermittlungen eingeleitet. Das ganze wird dann zu weiteren Beurteilungen an die Staatsanwaltschaft überstellt und diese entscheidet dann, ob hier eine Überschreitung bzw. ein Vergehen gesetzt worden ist oder nicht.“

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“