Brutalo-Zuhälter geschnappt

(28.03.2014) Kärntner Kriminalisten haben einem mutmaßlichen Brutalo-Zuhälter das Handwerk gelegt. Der gebürtige Rumäne soll zwei junge Frauen als Prostituierte ausgebeutet haben. Eine der beiden soll er zudem verprügelt und vergewaltigt haben. Die Frauen sollen in Deutschland, Kärnten und der Steiermark für den Mann angeschafft haben. Geld haben sie dafür keines gesehen. Im Zuge einer europaweiten Fahndung ist der Mann in Oberösterreich ausgeforscht worden.

Herbert Rogl vom Landeskriminalamt Kärnten:
‚Aus dem Milieu erfährt man natürlich nur selten etwas. Aber in diesem Fall ist zumindest ein Mädchen massiv bedroht und verletzt worden. Aufgrund dessen ist aus dem Milieu der Hinweis gekommen. Wir konnten dann mit dem Mädchen sprechen. Die junge Frau hat uns die Geschichte erzählt.‘

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung