BTS Menü sorgt für Chaos

McDonald’s muss schließen

(10.06.2021) Boyband Hysterie wie in den 90ern. Die südkoreanische K-Popband BTS, oder besser das dazugehörige McDonald’s Menü in den indonesischen Filialen, hat für Chaos gesorgt. In der Hafenstadt Semarang ist ein neues Menü angeboten worden. In Zusammenarbeit mit der südkoreanischen Boyband BTS bietet die Fast-Food-Kette das sogenannte BTS-Menü an.

Wegen Überfüllung polizeilich geschlossen

Das K-Pop-Phänomen sorgt weltweit für hysterische Fans. Das Menü besteht aus Nuggets, Pommes, einem Getränk und zwei Soßen. Klingt für viele nicht besonders, für eingefleischte Fans der K-Pop Band aber scheinbar ein Must-have. Mehrere Filialen haben aus Angst vor einem Corona-Cluster jetzt sogar schließen müssen.

(fd)

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Haie schwimmen durch die Stadt

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game

Frauen gefilmt und missbraucht!

OÖ: Vorwürfe gegen Ex-Politiker

Alko-Mutter mit Kids im Auto

Wels: Prallt gegen Mauer

Alternativer Nobelpreis

An Ukrainierin!

Noch ein Gas-Leck in Pipeline

Schweden entdeckt ein Viertes

Rapper Coolio ist tot

Song "Gangsta's Paradise"

Schweizer vergraben Unterhosen

Zur Qualitätsmessung