Bub (2) tot: Frau vor Gericht

Patenkind in Bach ertrunken

(03.12.2021) Weil ihr zweijähriges Patenkind während eines Spaziergangs in einen Bach gestürzt und ertrunken ist, muss sich eine 26-Jährige heute am Landesgericht Eisenstadt verantworten. Die Anklage lautet auf grob fahrlässige Tötung. Die Frau soll im Sommer mit dem Buben unterwegs gewesen sein, sie soll dann telefoniert haben und dadurch unaufmerksam gewesen sein. In diesem Moment ist der Bub von einer Brücke in den Zöbernbach gestürzt und ertrunken. Der Frau drohen dafür bis zu drei Jahre Haft.

(mc)

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Autsch! Tara verliert Zahn

Im gefährlichen Dschungelcamp

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet