Bub (2) von Hund gebissen

Tragisches Unglück in der Stmk

(08.05.2020) Hundebiss im südoststeirischen Fehring! Ein 43-Jähriger ist mit seinen drei Hunden Gassi gegangen. Schließlich ist er mit den Tieren bei seinem Nachbarn eingekehrt, die beiden Männer haben sich in der Hofeinfahrt unterhalten. Dabei dürfte sich der 2-jährige Sohn des Nachbarn unbemerkt den Hunden genähert haben. Ein Rottweiler hat dem Kind dann in den Arm gebissen.

Der Bub ist mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. Fritz Grundnig von der steirischen Polizei:
"Die beiden Männer sind einvernommen worden und beide haben angegeben, dass die Hunde angeleint waren. Es ist also ein unglücklicher Umstand, dass sich das Kind den Hunden soweit genähert hat, dass es zu diesem Biss gekommen ist.“

(mc)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen