Bub (2) von Hund gebissen

Tragisches Unglück in der Stmk

(08.05.2020) Hundebiss im südoststeirischen Fehring! Ein 43-Jähriger ist mit seinen drei Hunden Gassi gegangen. Schließlich ist er mit den Tieren bei seinem Nachbarn eingekehrt, die beiden Männer haben sich in der Hofeinfahrt unterhalten. Dabei dürfte sich der 2-jährige Sohn des Nachbarn unbemerkt den Hunden genähert haben. Ein Rottweiler hat dem Kind dann in den Arm gebissen.

Der Bub ist mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. Fritz Grundnig von der steirischen Polizei:
"Die beiden Männer sind einvernommen worden und beide haben angegeben, dass die Hunde angeleint waren. Es ist also ein unglücklicher Umstand, dass sich das Kind den Hunden soweit genähert hat, dass es zu diesem Biss gekommen ist.“

(mc)

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt