Bub (6) tot gefunden

in Ache in Tirol

(28.08.2022) Tragödie in Tirol! Ein sechsjähriger Bub ist Sonntagfrüh im Zuge einer Suchaktion tot in der Kitzbüheler Ache in St. Johann gefunden worden. Zuvor hatte eine Passantin einen bewusstlosen Mann nahe eines Stegs entdeckt, sagte ein Polizeisprecher zur APA. Die Frau verständigte die Rettung. Bei deren Eintreffen war der Mann wieder ansprechbar und gab an, dass sein sechsjähriger Sohn abgängig sei.

Daraufhin wurde eine Suchaktion unter Beteiligung der Feuerwehr, einer Diensthundestreife und zahlreicher Polizeistreifen eingeleitet. Rund eine Stunde später wurde der Bub schließlich gefunden.

erste Details zum Vorfall

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 37-jährige Vater gegen 4 Uhr mit seinem gesundheitlich beeinträchtigten Sohn in einem Kinderbuggy zu Fuß unterwegs. Im Bereich eines Stegs soll sich dann von hinten ein bislang unbekannter Täter an ihn herangeschlichen und dem Mann eine Flasche über den Kopf gezogen haben.

„Das Opfer sackte daraufhin bewusstlos zu Boden und blieb liegen. In Folge dürfte der Täter die Geldtasche und das Mobiltelefon des Mannes gestohlen und die Flucht in unbekannte Richtung ergriffen haben“, so die Polizei gegenüber der "Krone".

Der Bub dürfte selbstständig aus dem Kinderwagen geklettert und in die Ache gestürzt sein!

(mt)

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert