Bub (7) in Handschellen abgeführt!

(29.01.2018) Großer Wirbel um einen 7-jährigen Buben, der nach einem Streit mit seinem Lehrer von der Polizei in Handschellen abgeführt wurde. In Miami im US-Bundesstaat Florida rastet der Volksschüler komplett aus und schlägt auf seinen Lehrer ein. Weil sich der Bub nicht beruhigt, wird die Polizei gerufen, die ihn in Handschellen abführt.

Bub (7) in Handschellen abgeführt!2

Die Festnahme des Jungen sorgt für Aufregung.

Bub (7) in Handschellen abgeführt!1

Laut Angaben der Schulleitung hat sich der Bub bereits zum zweiten Mal binnen drei Monaten daneben benommen. Die Eltern sind trotzdem geschockt und werfen der Polizei unverhältnismäßige Strenge vor. Vater Rolando Fuentes im US-TV:

"Ich war geschockt. Sie sagten, er ist eine Gefahr für die Gesellschaft! Wie bitte? Ein 7-Jähriger ist eine Gefahr für die Gesellschaft? Ich will Gerechtigkeit."

Die Eltern überlegen jetzt, rechtlich gegen diese Polizei-Aktion vorzugehen.

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?