Zion bekommt neue Hände

(29.07.2015) Sensations-Transplantation in Philadelphia:
Erstmals werden einem Kind zwei Hände transplantiert. Der 8-Jährige Zion erhält diese in einer Zehn-Stunden-OP an der 40 Ärzte beteiligt sind. Er verliert seine Hände und Füße durch eine schreckliche Infektion. Jetzt kann der 8-Jährige wieder lachen und äußert den Wunsch, mit den neuen Händen nach der Operation, einen Ball zu werfen. Der kleine Zion beeindruckte die Ärzte schon vor der Hand-Transplantation: Er hat gelernt ohne Hände zu essen, zu schreiben und am Computer zu spielen. Seine Mutter sagt:
"Das ist nur eine weitere Hürde die er überwinden wird. Er hat schon zahlreiche Hürden bewältigt. Er ist einfach toll. Er hat in seinem Leben so vieles geschafft, vor allem seit dem er krank ist!"

Brutalo-Überfall frei erfunden

Tiroler narrt tagelang Polizei

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich