Bub droht mit Sprengung

(29.01.2015) Für Aufsehen sorgt eine Quasi-Bombendrohung eines erst 14-Jährigen in Graz. Der Teenager und sein 12-jähriger Kumpel zerstören aus purer Langeweile mit einem Stein ein Glasdach. Augenzeugen rufen die Polizei. Als die Streife eintrifft, rastet der 14-Jährige völlig aus. Er geht auf eine Polizistin los und droht wörtlich damit, die Polizeistation in die Luft zu sprengen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Beamten haben den Burschen mitgenommen, er hat sich dann wieder beruhigt. Er wird aber unter anderem wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Sein 12-jähriger Freund ist noch strafunmündig.“

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?