Bub droht mit Sprengung

(29.01.2015) Für Aufsehen sorgt eine Quasi-Bombendrohung eines erst 14-Jährigen in Graz. Der Teenager und sein 12-jähriger Kumpel zerstören aus purer Langeweile mit einem Stein ein Glasdach. Augenzeugen rufen die Polizei. Als die Streife eintrifft, rastet der 14-Jährige völlig aus. Er geht auf eine Polizistin los und droht wörtlich damit, die Polizeistation in die Luft zu sprengen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Beamten haben den Burschen mitgenommen, er hat sich dann wieder beruhigt. Er wird aber unter anderem wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Sein 12-jähriger Freund ist noch strafunmündig.“

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen