Bub durch heißes Wasser verbrüht

Rettung 1 611px

(21.04.2016) Was für ein Drama in Villach! Ein 15 Monate alter Bub zieht in einem unbeobachteten Moment einen Topf mit heißem Wasser vom Tisch und übergießt sich damit. Das Wasser soll für seinen Brei gedacht gewesen sein. Der Bub erleidet Verbrennungen zweiten und dritten Grades. Im Gesicht, am Hals und am Oberkörper.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Bub ist zunächst ins LKH Villach gebracht worden. Auf Grund der Schwere seiner Verletzungen ist er dann aber mit dem Hubschrauber nach Graz überstellt worden. Er soll zumindest außer Lebensgefahr sein.“

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette