Bub durch heißes Wasser verbrüht

Rettung 1 611px

(21.04.2016) Was für ein Drama in Villach! Ein 15 Monate alter Bub zieht in einem unbeobachteten Moment einen Topf mit heißem Wasser vom Tisch und übergießt sich damit. Das Wasser soll für seinen Brei gedacht gewesen sein. Der Bub erleidet Verbrennungen zweiten und dritten Grades. Im Gesicht, am Hals und am Oberkörper.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Bub ist zunächst ins LKH Villach gebracht worden. Auf Grund der Schwere seiner Verletzungen ist er dann aber mit dem Hubschrauber nach Graz überstellt worden. Er soll zumindest außer Lebensgefahr sein.“

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €