Bub in Freibad wiederbelebt

(27.08.2017) Im Freibad Weiz in der Steiermark treibt gestern am späten Nachmittag ein 3-jähriger Bub am Bauch liegend leblos im Wasser. Davor soll das Kind noch mit seinen Geschwistern am Sandplatz gespielt haben. In einem unbeobachteten Moment dürfte der 3-Jährige dann zum Erlebnisbecken gelaufen und hineingefallen sein.

Ein Badegast und sein Sohn entdecken den kleinen Buben im Wasser treibend und bringen ihn sofort zum Beckenrand. Bademeister Christian Ponsold vom Weizer Freibad:
"Wir haben dann auch gleich die Hilferufe gehört. Mein Kollege ist sofort runter und ich habe derweil den Notruf gewählt. Er hat dann auch schon mit der Reanimation begonnen. Dann ist auch noch ein junger Sanitäter von der Rettung dazugekommen, der privat im Freibad war. Auch er hat eine Zeit lang die Reanimation übernommen!"

Der Bub kann erfolgreich wiederbelebt werden. Er befindet sich aber auf der Intensivstation der Kinderklinik Graz.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los