Bub in Koffer versteckt!

(08.05.2015) Krass! In Spanien finden Polizisten den achtjährigen Abou eingepfercht in einem Koffer. Sein Vater wollte ihn so von der Elfenbeinküste nach Spanien bringen. Diese Story rührt derzeit die Internet-Community.

Eine 19-jährige Frau will mit einem Trolley in Ceuta die spanisch-marokkanische Grenze passieren. Weil die Frau aber enorm nervös wirkt, wollen die Zollbeamten ihren Koffer durchleuchten.

Dann das Unfassbare! Im Inneren sitzt zusammengerollt ein kleiner Bub.

Als die Beamten den Koffer öffnen, soll der Achtjährige dann sofort freundlich auf Französisch ‚Hallo‘ gesagt haben. Auch seinen Namen hat Abou sofort bekannt gegeben.

Abou ist gesund befreit worden. Laut Polizisten hatte er Glück, denn er hätte auch ersticken können. Sein Vater ist mittlerweile festgenommen worden. Er soll die 19-Jährige angeheuert haben, um seinen Sohn von der Elfenbeinküste nach Spanien zu schmuggeln. Abou wird derzeit in Spanien von Sozialarbeitern betreut.

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen