++Bub nach Hundebiss tot!++

(28.09.2018) Tiefe Trauer um den einjährigen Waris! Der Bub, der vor 18 Tagen in Wien von einem Rottweiler angefallen wurde, ist heute im Krankenhaus SMZ Ost gestorben.

Waris ist vor den Augen seiner Großeltern am 10. September in Wien-Donaustadt von dem Hund in den Kopf gebissen worden.

Rottweiler stehen auf der Liste der gefährlichen Hunderassen, die Besitzer müssen den Hundeführschein machen, was die Tierhalterin im Jahr 2016 auch absolviert hat. Vor der Attacke soll es keine Vorfälle mit dem Tier gegeben haben. Der Hund wurde dennoch eingeschläfert, weil er sich auch im Tierquartier aggressiv verhalten haben soll.

Affenpocken in Österreich

Erster Verdachtsfall in Wien

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt