Bub stürzt 6 Meter in die Tiefe

(28.02.2014) Dramatische Szenen im Schatten des Grazer Uhrturms. Ein junges Pärchen geht mit seinem 2-jährigen Sohn am Schlossberg spazieren. Plötzlich reißt sich der Bub los, klettert unter einem Geländer durch und stürzt sechs Meter in die Tiefe. Das Kind landet genau auf der Motorhaube eines parkenden Autos.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Der Bub hat unglaubliches Glück gehabt. Er hat lediglich Prellungen und eine Rissquetschwunde erlitten. Er darf das Krankenhaus bald verlassen.“

Radtour auf Autobahn

Vor Polizei versteckt

Corona-Regeln für Schulbeginn

Distanz, Lüften, Maske, Tests

Riesenärger mit Wanderern

Kuh-Challenge, Hunde, Müll

Party ohne Wasser & Strom

Los Angeles dreht ab

Alle Rapid-Spieler in Quarantäne

nach einem positiven Test

Donaukanal-Gewaltopfer tot

Jetzt gibt es Mord-Ermittlungen

Tierquälerei in der Stmk

Verwahrloste Katzen gefunden

Mordalarm im Weinviertel

Frau von Partner erstochen