Bub stürzt 6 Meter in die Tiefe

(28.02.2014) Dramatische Szenen im Schatten des Grazer Uhrturms. Ein junges Pärchen geht mit seinem 2-jährigen Sohn am Schlossberg spazieren. Plötzlich reißt sich der Bub los, klettert unter einem Geländer durch und stürzt sechs Meter in die Tiefe. Das Kind landet genau auf der Motorhaube eines parkenden Autos.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Der Bub hat unglaubliches Glück gehabt. Er hat lediglich Prellungen und eine Rissquetschwunde erlitten. Er darf das Krankenhaus bald verlassen.“

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin

Masken-Verweigerer an Bord

Pilot bricht start ab

Merkel will Mega-Lockdown

Betrifft dieser auch die Öffis?