Bub stürzt 6 Meter in die Tiefe

(28.02.2014) Dramatische Szenen im Schatten des Grazer Uhrturms. Ein junges Pärchen geht mit seinem 2-jährigen Sohn am Schlossberg spazieren. Plötzlich reißt sich der Bub los, klettert unter einem Geländer durch und stürzt sechs Meter in die Tiefe. Das Kind landet genau auf der Motorhaube eines parkenden Autos.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Der Bub hat unglaubliches Glück gehabt. Er hat lediglich Prellungen und eine Rissquetschwunde erlitten. Er darf das Krankenhaus bald verlassen.“

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht