Bub wegen Nase gemobbt

(12.12.2017) Das mega-berührende Video des kleinen Keaton Jones aus den USA geht gerade um die Welt! Nun bekommt der Bub aus dem Bundesstaat Tennessee jede Menge Unterstützung und Zuspruch von zahlreichen Politikern und Stars.

Bub wegen Nase gemobbt 1

Keaton wird in der Schule regelmäßig wegen seiner verformten Nase gemobbt - teilweise geht es sogar so weit, dass seine Mitschüler ihn mit Milch anschütten sowie Schinken und Brot nach Keaton werfen. Eines Tages filmt ihn seine Mutter mit Tränen in den Augen im Auto sitzend und stellt den Clip dann mit seiner Erlaubnis auf Facebook.

Keaton sagt darin:
"Ich möchte nicht, dass sie mich ärgern und ich möchte auch nicht, dass sie andere Menschen hänseln, denn das ist nicht okay. Menschen, die anders sind, dürfen nicht kritisiert werden. Es ist nicht ihre schuld. Wenn sie dich ärgern, dann lass dich nicht stören, bleib stark. Es ist hart, aber vielleicht wird es eines Tages besser."

Bub wegen Nase gemobbt 2

Bub wegen Nase gemobbt 3

Mehr als 21 Millionen Menschen haben sich das Video angesehen. Auch viele Prominente, darunter Katy Perry und Justin Bieber, melden sich zu Wort, um Keaton zu unterstützen.

Bub wegen Nase gemobbt 4

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar