Schüler bei Ausflug einfach vergessen!

(22.10.2013) Mega-Malheur auf einem Schulausflug. Zwei Schüler eines Gymnasiums in Horn sind am Wiener Heldenplatz schlicht vergessen worden. Die Lehrer haben die Schüler vor der Heimfahrt im Bus noch gezählt. Dabei ist offenbar ein Fehler passiert. Erst kurz vor der Ankunft in Horn fällt auf, dass die beiden 10-jährigen Buben fehlen. In Panik soll der verantwortliche Lehrer seine Schwester angerufen haben, die dann die Burschen mit dem Auto abgeholt und nach Hause gebracht hat. Die betroffenen Eltern sind stinksauer, die Schulleitung zerknirscht. Schuldirektor Roland Senk:

„Das ist nicht zu entschuldigen und darf auch nicht passieren. Wir haben bereits eine Krisensitzung gehabt und einen Plan erstellt, damit so etwas nie wieder passiert.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden