Bürgermeister im Hungerstreik

Schulklasse muss schließen

(13.09.2022) Um die Schließung einer Schulklasse zu verhindern, ist der Bürgermeister einer französischen Kleinstadt in den Hungerstreik getreten. "Es ist eine extreme Entscheidung, die weitreichende Folgen haben kann, aber ich wurde durch die Tatsache, dass die Behörde nicht auf mich gehört hat, dazu gezwungen", teilte Roger Didier am Montag mit. Die Schule in der Stadt Gap südlich von Grenoble soll von zwölf auf elf Klassen verkleinert werden.

Dabei seien bereits drei Klassen in der Stadt seit fünf Jahren geschlossen, obwohl die Schülerzahlen stiegen, so der Bürgermeister. Vermittlungsversuche mit den zuständigen Behörden blieben den Angaben zufolge bisher erfolglos.

(APA/CD)

6-Jähriger ertrunken

30.000 € für Hinweise

Anschlag in Wien

Prozess gegen Kontaktmann

Drohnenangriff auf Kiew

Infrastruktur betroffen

Grausame Schweinemast

Betrieb kommt glimpflich davon

Schlafender Einbrecher im Auto!

Besitzerin unter Schock

Kommt die Maskenpflicht?

Corona-welle nimmt Fahrt auf

Diesel knackt 2-Euro-Marke

Tirol+Vorarlberg am teuersten

#klarnaschulden geht viral

Irrer TikTok-Trend