Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

(24.05.2019) Gratis-Viagra fürs Volk! Mit dieser Aktion sorgt jetzt der Bürgermeister eines französischen Dorfs südlich von Paris für Aufsehen. Die 600-Seelen-Gemeinde hat ein Nachwuchsproblem. Es gibt zu wenige Kinder, um künftig alle Schulklassen zu füllen. Daher stellt der Bürgermeister jetzt allen Paaren zwischen 18 und 40 Jahren Viagra kostenlos zur Verfügung.

Gar nicht mal so ungefährlich, sagt Sexualmediziner Georg Pfau:
"Viagra ist ein Medikament und sollte ohne Absprache mit einem Arzt nicht einfach so eingenommen werden."

Pfau hat auch Zweifel daran, dass die Viagra-Aktion für Nachwuchs sorgt:
"Viagra verändert nicht die Lust. Es gibt Männer, die zwar dank der Pille eine Erektion, aber trotzdem keinen Sex haben."

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App