Bungeesprung in den Tod!

(27.06.2017) Krasse Story aus Spanien! Dort läuft gerade ein Prozess gegen einen Bungeejump-Lehrer! Vor zwei Jahren ist eine 17-jährige Holländerin von einer Brücke in den Tod gesprungen. Sie war noch nicht an das Seil angekettet und ist dennoch gesprungen, weil sie den schlecht Englisch sprechenden Lehrer missverstanden hat.

Vor Gericht steht auch der Betreiber der Firma, Martijn Klomp. Er hat nämlich zugelassen, dass das Mädchen, obwohl noch nicht 18, springen durfte.

Er sagt: 'Der Mitarbeiter hat dem Mädchen gesagt: 'Ok, wenn es soweit ist, sage ich dir, Don't worry, just jump!' Und in diesem Moment ist das Mädchen gesprungen, ohne Seil.'

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €