Burka-Verbot beantragt

(08.07.2014) Die Burka-Debatte geht weiter. Heute soll der von der FPÖ angekündigte Antrag auf ein Verbot im Nationalrat eingereicht werden. Die Partei will neben der Burka jetzt außerdem auch den Tschador verbieten, bei dem nur der Körper und nicht das Gesicht verhüllt ist. Jegliche Form der Ganzkörperverschleierung sei Symbol der Unterdrückung, heißt es von Seiten der FPÖ. Die Grünen wollen diesem Antrag aber nicht zustimmen. Ein Verbot dränge Frauen noch mehr in die Isolation, so Menschenrechtssprecherin Alev Korun:

"Die Grünen sind der Meinung, dass ein Verbot, das Geldstrafen, Ordnungsstrafen, der falsche Werg wären. Es geht natürlich darum, diesen Geist, der Frauen zurückdrängen will, unsichtbar machen will, zu bekämpfen Aber da muss man einfach auf die Stärkung der betroffenen Frauen setzen und nicht auf die Bestrafung der Frauen."

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los