Bus kracht in Stadtmauer

Vier Personen verletzt

(20.01.2020) In Groß-Enzersdorf im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich musste heute die denkmalgeschützte Stadtmauer dran glauben. Ein Buslenker der Wiener Linie 26A war um die Mittagszeit im Ortsgebiet unterwegs, als ihm plötzlich schwarz vor Augen wurde, wie die Wiener Linien gegenüber der APA erklärten. Das Fahrzeug krachte samt Insassen kurz nach der Station "Groß Enzersdorf Stadtmauer" ins Mauerwerk und blieb dort stecken.

Etwa zehn Personen befanden sich laut Polizei in dem Fahrzeug. Drei Frauen wurden dabei leicht verletzt und ins AKH Wien eingeliefert. Auch der Busfahrer musste mit einem Schock und Verletzungen ins SMZ-Ost gebracht werden. Fahrzeug und Mauerwerk wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.

(APA/mp)

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan

Kuh spaziert über Terrasse

Anrainer schockiert